Metalldach / Dachpfannenblech Premium Sieg.... funktionieren die?
BAU-Forum: Dach

Metalldach / Dachpfannenblech Premium Sieg.... funktionieren die?

Unser Kunde wünscht eine Dacheindeckung aus einem "Dachpfannenblech" für sein Wohnhaus. Ich finde hierzu nichts in den verschiedenen Fachregeln, reicht die Beachtung der Herstellerangaben? Da ich mit dieser Art der Dachdeckung noch keine Erfahrung gemacht habe, befürchte ich das sie am Ende mehr Ärger als Freude macht. Wie ist eurer Erfahrung damit Funktionieren solche Deckungen?
  • Name:
  • Robert
  1. bei Trapezblecheindeckung

    denke ich zuerst an Geräuschbildung (Regen, Längenänderungen) und an Kondensatprobleme.

    Für ein Wohnhaus wäre es meine letzte Wahl.

  2. Na ja, ...

    ... halb Skandinavien ist mit dieser Art von Dächern (bzw. LPAbk.-Profil) eingedeckt und mir ist nicht bekannt, daß die Anzahl der Gehörgeschädigten dort exorbitant höher ist... ;-) Wie sagt unser Stefan immer so schön: kommt auf den Einzelfall an. Ich meine, es ist sehr viel Psychologie dabei. Ein Stehfalzdach wird als edel und schick empfunden, ich hab mir sagen lassen, auch Kirchen haben sowas ähnliches auf Ihren Türmen drauf, dabei ist Metall gleich Metall.
  3. Schallschutz!

    Das Argument mit dem Schallschutz ist eine guter Hinweis. Danke!

    Bezgl. dem Vergleich mit anderen Ländern (andere Sitten), habe ich so meine Probleme. Zwar ist sind die naturwissenschaftlichen Aspekte natürlich die gleichen, aber im Ausland haben die Leute einfach oft eine andere Einstellung zu solchen Dingen.

    Ich will halt nur vermeiden, dass mir meine Arbeit anschließend um die Ohren fliegt wenn ein Gericht mir die Schuld für eine nicht fachgerechte Ausführung gibt obwohl ich alle Verlegehinweise beachtet habe.

  4. Das Ausland und Schallschutz ist kein Argument...

    ... Siehe auch hier:

    Web-Link

  5. Das Ausland und Schallschutz ist kein Argument...

    "Das Ausland und Schallschutz ist kein Argument..."

    gut das ist dann natürlich nicht mehr von der Hand zu weisen ;-). Vielen Dank für den Input.

  6. Ich sag ja, Püschologie...

    ... bei Stehfalz stehen alle daneben und sagen Boah ey, G..l. Bei Pfannenblechen rümpfen alle die Nase. Dabei ist das Zeugs ja noch nicht mal günstiger. Einzig und allein Gewicht oder Dachneigung wäre ein Argument. Und wenn Du dann noch ein zerklüftetes Dach hast, wo man mit Nibbler und dem ganzen Gedöns arbeiten musst, da muß man schon Blechfetischist sein... ;-)
  7. Fachkraft dazu holen

    Die Ausgangsfrage war doch wer Ahnung hat. Da hilft wohl nur jemand an Bord zu holen (und zu bezahlen), der was davon versteht. Bei den Baupreisen zur Zeit kann der Kunde das wohl erwarten.
  8. Nein, die Frage war...

    ... Zitat: "Wie ist eurer Erfahrung damit Funktionieren solche Deckungen?"

    Und nicht, wer hat Ahnung. Himmelweiter Unterschied.

    Wenn wir denn jetzt Wortklauberei betreiben wollen: Ja, aus Erfahrung von so 1-2 Dächern kann ich sagen, es funktioniert. Frage beantwortet. :p


Hier können Sie Antworten, Ergänzungen etc. einstellen

  • Keine Rechtsberatung in diesem Forum - dies ist Rechtsanwälten vorbehalten.
  • Zum Antworten sollte der Fragesteller sein selbst vergebenes Kennwort verwenden - wenn er sein Kennwort vergessen hat, kann er auch wiki oder schnell verwenden.
  • Andere Personen können das Kennwort wiki oder schnell oder Ihr Registrierungs-Kennwort verwenden.

  

Diese Website benutzt Cookies und Werbung. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung zu. => Zur Datenschutzseite

OK